Mittwoch, 5. November 2014

...und dann...

...hab` ich die REALITÄT einfach aufgegessen?
...meine LIEBlingsSCHÖNEN!
...seit Tagen versuche ich...
...mein Gedankenkarussell anzuhalten...
...versuche ich...
...Euch zu DANKEN...
...weiterzumachen?
...irgendwie...
...aber ich habe keine Ruhe, ehe ich versuche, meine Buchstaben niederzuschreiben...
...über das, was VORHER geschah`...
...und ich will das auch irgendwie für mich tun...
...zum Selbstschutz?
...zur Schmerzbewältigung?
....damit meine Trauer nicht in unbändige Wut ausartet...
...und ich weiss...
...das ist mein BLOG der HEILEN WELT...
...der BLOG...
...der damals im Januar 2008 ganz speziell und eigentlich dafür geschaffen wurde...
...um die Realität aufzuessen!
♥♥
...jetzt aber...
...brauche ich ihn...
...um meine HEILE WELT irgendwie wieder einigermassen aufzubauen...
...auch wenn ER nicht mehr da ist...
...oder gerade deswegen...
...weil ich nicht wirklich Abschied nehmen konnte!
...weil ich...
...die Realität VORHER schon aufgegessen hatte???
...VORHER...
...ja vorher...
...war da mein kleines Brüderlein...
...von dem alle wussten, dass er mal kein GREIS werden wird...
...aber welche gesunde Leib, weiss schon, was mal aus ihm wird?
...wir haben einfach so viele Jahre mit ihm gelebt, geliebt, gehofft...
...und halt immer wieder...
...die REALITÄT aufgegessen!
...und dann kam wieder dieser Tag X...
...der Tag, als die jährliche Routineuntersuchung sein sollte...
...die dann auch war...
...von der er dann nahtlos in eine REHA kam...
...was für uns ein riesen "Glück" war, denn in der heutigen Gesundheitspolitik kann man ja überhaupt froh sein, wenn die Herrscher über Leben und Tod chronisch kranke Menschen nicht aufgeben und eine solche REHABILITATION überhaupt noch getragen wird...
...dass dieses "GLÜCK" für uns ganz bald ein DESASTER werden sollte...
...war uns natürlich und Gott sei Dank (?) damals nicht klar...
...denn...
...diese "REHA" sollte er nicht überleben!
...ich könnte jetzt stundenlang irgendwelche Anschuldigungen aussprechen...
...vielleicht suche ich auch tatsächlich einen Schuldigen...
...ich weiss es nicht...
...Fakt ist aber...
...und das wurde auch von der ganzen WEISSKITTELSCHAFT zugegeben...
...dass da etliche "Behandlungsfehler" waren...
..."DUMM GELAUFEN" würde man heute lapidar dazu sagen!
...dass wir hier in unserem Lande massiven Personalmangel im Pflegebereich haben...
...was unterbezahlt, überfordert und sonst noch was ist...
...dass weiss jeder...
...aber sitzen wir nicht alle in unserer sicheren "Blase",
wenn es um Dinge geht, die uns nicht wirklich betreffen?
...was kümmert`s uns, was uns nix angeht...
...ich bin da auch nicht anders...
...gewesen...
...ja solche "Scheuklappen" sind halt schon `ne nette Kopfbedeckung...
...bis man halt urplötzlich mitten drin steckt...
...in der REALITÄT...
...und dass unser gesundheitspolitischr Sparkurs samt seinen Ausläufern...
...IHM mal sein Leben kosten werden...
...zumindest zu DIESER ZEIT...
...hätte ich niemals auch nur geahnt...
...DAS es passiert...irgendwann...dessen ist sich jeder bewusst...
...nur WANN...
...darauf war ich einfach in DIESER Situation in keinster Weise vorbereitet...
...denn..
...aufgrund Personalmangels und/oder Überforderung auf seiner damaligen Station...
...erlitt er gleich zu Beginn dieser (von uns lange herbeigesehnten) REHA einen Herzstillstand...
...die Wiederbelebung ging auf Kosten seiner Lunge, 
die sowieso seit seiner damaligen Transplantation sein Sorgenkind im Körper gewesen ist...
...Nachdem die zuständige Ärzteschaft erkannt hat, dass da einiges gehörig schief gelaufen ist...
...wurde sofort und täglich von seinem ABLEBEN gesprochen!
...und DAS...
...finde ich...
...ist das ALLER ALLER SCHLIMMSTE!!!
♥♥
...was ist das für eine "ENTSCHULDIGUNG"???
...wie kann man einem Menschen mit aktiven Geistesverstand samt seinen Angehörigen,
die ihn über alles lieben...
...in jeder möglichen und unmöglichen Zeit und beinahe schon zeremonienhaft, eintrichtern...
...DU LEBST NICHT MEHR LANGE...
...DU HAST JETZT SOWIESO SCHON VIEL ZU LANGE GELEBT MIT DIESEM NEUEN HERZ...
...sag am besten gleich schonmal TSCHÜSS!
 ..häääääääää?
♥♥♥
...ich frage mich...
....will das der Patient (dauernd!) hören?
...wollen das seine Angehörigen???
...dienen solche Aussagen für die eigene Schutzmauer einer bestimmten Sorte der Weisskittelschaft, 
um das tägliche Leid, mit welchem sie permanent umgehen müssen, zu verkraften?
...ABER...
...KONNTEN DIE NICHT EINFACH und NUR IHRE KLAPPE HALTEN?!
(wenn sie schon keine Hoffung geben konnten)
..einfach STILL sein...
..null NIX sagen...
 ♥
...und DAS ist es...
♥♥
...was ich einfach nicht etrage...
...dieses WAS WÄRE WENN?
...ja...
...ich glaube an das SCHICKSAL...
...aber ich glaube auch...
...das man seine "Ausläufer" hier und da ein klein wenig verändern kann...
...ich habe einfach das Gefühl...
...ich konnte mich nicht verabschieden...
...ich hatte sie aufgegessen...
...die Realität...
...ich wollte nicht glauben...
...war mir und uns von weissen Herrschaften ständig ins Gehirn gewaschen wurde...
...ich wollte es nicht glauben...
...dass es DORT passiert ist...
...ich wollte...
...ich hätte noch ein klein bisschen mehr Zeit gehabt...
♥♥♥
 ...GUTEN APPETIT!
♥♥♥♥

P.S. Ihr lieben MEDIZINER ( falls hier tatsächlich einige mitlesen sollten)...Ihr seid natürlich TOLL...meine Erfahrungen in diesem "Bericht" da oben beziehen sich einzig und allein auf eine EINRICHTUNG im SÜDEN Deutschlands...die ich vor lauter WUTam liebsten auch gleich mit aufessen würde...
...samt der GROSSDEUTSCHEN GESUNDHEITSPOLITIK!

P.S.S. und sorry meine LIEBlingsSCHÖNEN...wenn das gerade alles so gar nicht HEILE ist...aber diese Buchstaben mussten RAUS...ich kann sonst einfach nicht "weitermachen"...

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

Ich drück dich! Deine Geschichte macht mich sprachlos.
Herzlich Nicole

Franzi K. hat gesagt…

Liebe Silke,

als ich Deine Zeilen las, blieb in diesem Moment für mich die Zeit ein bisschen still, es war hier grad so unheimlich ruhig und deine Worte sind bis in mein kleines Herz geflossen. Es tut mir so unendlich leid! Ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin viel Kraft!

Allerherzlichst, Franzi

Nähoma moni hat gesagt…

Liebe Silke, lass dich ganz doll drücken :hug: Das macht mich so traurig.

Du schreibst mir aus der seele was es mit der Gesundheitspolitik auf sich hat. Meistens können die Mediziner nichts dafür, es wird überall gespart und das kommt von den Krankenkassen die Vorgaben machen, der Politik und vielem anderen.

Ärzte und Schwestern sind meist überfordert, da sie sehr lange Schichten schieben, die meistens auch noch schlecht bezahlt werden.

Heute geht es leider nur noch darum profitabel zu sein, das Wohl der Patienten kommt dann erst an 2ter Stelle, ist schon schlimm wie sich alles entwickelt in unserem Land.

LG

moni

Sophina hat gesagt…

Liebe Silke,

lass' Dich drücken! Ich wünsche Dir von Herzen, dass es jeden Tag ein bissel leichter wird für Dich, immernoch zu weiter zu leben. Und dass Du irgendeine Möglichkeit findest, doch noch Abschied zu nehmen.

Liebe Grüße, Sophina

KerRie hat gesagt…

Liebe Silke, ja, lass alles raus, was raus will. Es ist etwas wirklich schreckliches in Eurem Leben passiertz und wir "normalen" Menschen sind dabei so hilflos! Ich lege mal meine Hand in Deinen Rücken - hol mal ganz tief Luft und atme sie auch wieder aus. Lass alles was Dich verzehrt mit hinausfließen.......
Trauer dauert seine Zeit, lass das zu und versuche nicht die heile Welt einfach nur wieder herzustellen. Wir hier draussen kennen ja auch das normale Leben mit seinen vielen Weh´s und Ach´s. und können das ein Stück weit mittragen wenn es Dir hilft. Wie schön zu hören, wie sehr Dein Bruder von der Familie geliebt, behütet und beschützt wurde - Und ja besonders Schade dass ihr nicht wirklich Abschied nehmen konntet! Habt ihr nicht in Eurer Nähe ein Hozpiz? Die machen so gute Trauerbegleitung, vielleicht könnt ihr Euch dort ein ganz klein bisschen helfen lassen?!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und hoffe, dass Du inneren Frieden finden kannst. Ihr habt alles richtig gemacht - Euch trifft keine Schuld!!!!
Ganz liebe Grüße Kerstin

la stella di gisela hat gesagt…

Ich drück dich auch einfach mal......mir fehlen da irgendwie die Worte.....aber ich denke fest an dich.
Lieben Gruß
Gisi

Engelsstaub hat gesagt…

Liebe Silke,

ich wünsche Dir ganz viel Kraft die Situation zu überstehen und aus dieser Käseglocke wieder einen Ausgang zu finden.

Auch finde ich gut, dass Du dies auf Deinem Blog teilst. Keiner sollte mit seinen Sorgen alleine sein. Und wer seine guten Zeiten teilt, der darf auch seine schlechten Zeiten teilen.

Bei Keinem ist immer alles gut und perfekt.

Deine Hilflosigkeit kann ich gut verstehen, aber verliere Dich nicht in der Frage nach dem "Warum". Es kostet Dich zu viel Energie und vernebelt Dir die Sicht auf die Dinge, die noch in Deiner unmittelbaren Nähe sind.

Lass Deiner Trauer und Wut Raum, aber lass sie nicht Dein Leben auffressen.

Herzliche Grüße
Betty

Vronal hat gesagt…

Mir fehlen bei sowas immer die Worte, vielleicht auch aus Angst dass mir auch jeden Moment ein geliebter Mensch genommen werden könnte. Ich drück dich ganz fest ♥

GLG Vroni

Carolina hat gesagt…

Mein allerSCHÖNstes HERZilein! <3

Lass es raus ... SCHREI es raus! Anders ist es nicht zu ertragen. Es MUSS raus aus dir!

Ja, das Schicksal ... manchmal könnte man es knutschen und herzen ... und dann ist da so viel Ungerechtigkeit ... die irgendwie im Kosmos viele schlechte Dinge zusammenlaufen lässt. Weißkittel, die nicht mehr die Augen auf den Patienten richten können und den MENSCHEN hinter der Patienakte sehen ... da muss sich die Behandlung schon "lohnen".

BRECH!!!

Bei allem Wissen um die Gesundheitspolitik und Mehrfahrschichten für das Personal ... es bleibt einfach ungerecht, wenn man dadurch einen geliebten Menschen verliert. :-(

Und egal, wie viel wir wissen, verstehen und hadern ... er kommt nicht zurück. :-(

Aber in deinem HERZen wird er für immer sein!!!

DAS, meine tausendSCHÖNste kann dir keiner nehmen! Auch die Weißkittel nicht!!

Was bleibt, ist die Liebe! <3 <3 <3

Monstermami² hat gesagt…

Liebe Silke!

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich drücke dich! Und schicke dir ganz viel Kraft!!

liebe Grüße ♥

Myriam Beck hat gesagt…

Liebe Silke, es IST himmelschreiend.
Es tut mir so leid , dass ihr das so erleben musstet. Es ist so ungerecht und man ist fassungslos.
Besonders schlimm finde ich es, wenn man vor den Patienten so negativ spricht.
Kennst du die "selbst erfüllende Prophezeiung"? Man muss immer vorsichtig sein was man denkt und sagt....und wie schlimm ist das, wenn man alle Hoffnung genommen bekommt? Wie menschenverachtend. Jeder hat das recht zu erfahren wie es um einen steht....aber WIE und WIE oft, da gibt es doch gravierende Unterschiede.
Ich habe selbst schon die Erfahrung gemacht, dass Menschen die sehr krank sind oder alt und krank sind verloren haben wenn sie im Krankenhaus sind. Gibt es keine Verwandten die täglich alles "kontrollieren", den Ärzten und Schwestern auch mal übers "Maul" fahren hat man schlechte Karten. Dieses emotionslose aufbewahren ist teilweise würdelos.
Was man sich da bieten lassen muss oft ist unglaublich.
Als mein Onkel im sterben lag mussten wir betteln, dass er ein Einzelzimmer bekommt damit wir uns in Ruhe von ihm haben verabschieden können. Er lag in einem 4-Bett-Zimmer!
Ach Silke, dass sind Dinge denen man sich stellen muss, denen man ausgeliefert ist und man machtlos und hilflos davor steht.
Und dsnn darf und muss man auch wütend sein, anprangern, darüber sprechen und es irgendwie verarbeiten.
Ich bin nächstes Jahr 40. und nicht das Alter hat mich erwachsen werden lassen, sondern die negativen Erfahrungen in meinem Leben.
Fühl dich feste gedrückt. Myri

Astrid Ka hat gesagt…

Liebe Silke, selbst die Ärzte/ Krankenpfleger in meiner Familie, meinem Freundeskreis sagen, dass die Medizin dem Profit geopfert worden ist und nicht mehr dem Menschen dient... Das ist das eine. Es entschuldigt nicht die fehlende Empathie. Aber Arzt wird man eben nicht, weil man menschlich eine starke Persönlichkeit ist, sondern der, der bestimmte kognitive Hürden schafft.
Es ist alles sehr deprimierend & man muss sich freuen, wenn man sich fähigen Menschen ausliefern kann.
Das, was du erlebt hast, benötigt sicher noch etliche Zeit, um damit klar zu kommen. Auch die Phase der Selbstvorwürfe muss sein, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich weiß aber auch, dass kein Menschenleben gelebt werden kann, ohne Schuld auf sich zu laden. Allmächtig sind WIR nicht.
Ich hoffe & wünsche dir, dass du Wege findest, die dir aus dieser Phase deines Lebens heraushelfen. Ein kleines Lichtlein sind vielleicht auch wir, die hier überall im Netz sich tummeln und an dich denken.
Ales Liebe!
Astrid

Carohonk hat gesagt…

Liebe Silke,
wir sind alle mir dir und ich bin mir sicher es geht ihm gut wo auch immer er ist!!!
GLG Caro

Heike hat gesagt…

Das tut mir so leid!
Ich wünsche dir unendlich viel Kraft, um mit diesem Schicksal fertig zu werden.
Liebe Grüße von Heike

KLANN-INCHEN DESIGN hat gesagt…

Liebe Silke,
genauso, wie Du es schreibst, ist es Leider Immer häufiger :-(
Fachkräfte sind leider wirklich MANGELWARE... Ich habe vor kurzem ähnliches in der Reha mit meiner Mutter durchgemacht und kann deine Gedankengänge recht gut verstehen...

Wir müssen leider immer weiter machen und funktionieren, auch wenn das an manchen Tagen kaum zu schaffen ist.

Ganz ganz liebe Grüße, Anne

Susanne + Rosita hat gesagt…

Liebe Silke,

wir finden leider keine Worte, die deinen Schmerz und deine Trauer ... und auch deine Wut lindern könnten, nur du kannst diese Worte finden, du selbst.

Daher wünschen wir dir, dass du diese Worte bald findest, sie niederschreiben und du auf diese Art und Weise loslassen kannst ...

Grüße, die von Herzen kommen
Susanne & Rosita

Beate-lier hat gesagt…

Liebe Silke,
Fühle dich gedrückt und umarmt.
Mir fehlen die Worte, zu dem, was du da schreibst.
Ich hoffe, du hast ganz viel Kraft, um irgendwann wieder fröhlicher zu sein.
Allerliebste Grüße
Beate

Sweet-Little-Roses hat gesagt…

Ach Schätzelein. Kotz dich ruhig mal aus. Das gehört nämlich auch zum Leben dazu und ist auch sehr wichtig. Das macht Platz und Luft im Gehirn. Vielleicht kannst du jetzt wieder besser denken. Ich drück dich ganz fest.

Liebste Grüße
Siva

Schnabelina hat gesagt…

Fühl Dich gedrückt! Es tut mir wirklich leid.

lg

Rosi

Frau JoLou hat gesagt…

Man weiß so gar nicht was man sagen soll. Aber Wut ist ein starkes Gefühl, so wie Trauer oder Liebe, schlimmer nur ist die Gleichgültigkeit, somit sei wütend, ein Kanal ist immer gut.
Ich kenne das Gefühl des freien Falls, das Warten auf das Aufschlagen, wenn auch aus einer ganz anderen Situation. Das Leben prüft uns und macht uns stark und irgendwann während wir im freien Fall auf das Aufschlagen warten stellen wir fest, das wir fliegen können.
Ich drück dich
Martina

knuddelwuddels hat gesagt…

Viel kann ich nicht schreiben, ich habe einen großen Klos im Hals... so traurig! Ich drück dich nur ganz feste und lieb!
Wir haben einen Mediziner in der Familie. Hochbegabt, wunderbar und sich um alles kümmernd. Einer der versucht Mißstände aufzudecken, alte Strukturen zu durchbrechen... auch mal um die Ecke denkend... DEN hättet ihr gebraucht, aber er ist nicht mehr aktiv, er versucht es aus der Verwaltung heraus, Gutes zu tun und dabei sseine Familie ab und zu auch noch mal zu sehen...

Ich wünsche dir ganz viel buntes in der schwarzen Zeit!

Allerherzlichst
Martina

Karin hat gesagt…

Liebe Silke,
ich denke so oft an dich und drücke dich ganz lieb!
Viel Kraft für dich und deine Lieben!
GlG Karin

Iris Funk hat gesagt…

Lass es raus, sonst macht es sich krank, und hier darfst du, hier hören alle zu, und alle haben dich lieb.
Sei gedrückt

Queenofffrogs hat gesagt…

Hallo le Silke, es hilft dir nicht wenn ich jetzt auch noch schimpfe über dieses System, in dem die, die sich nicht selbst verteidigen können, untergehen...Aber ich sage dir eines ...Verabschiede dich jetzt...lach mich ruhig aus, aber ich glaube fest daran dass dein Bruderherz noch bei dir ist, und du kannst dich immer noch verabschieden...schreib ihm einen Brief, und schreibe dir alles von der Seele, und dann falte ihn und bring ihn zu ihm...Ich drück dich ganz feste und hoffe, dass du das alles verarbeiten kannst, damit du die Realität wieder auskotzen kannst....Liebe Grüße Lilli

♥ Namijda hat gesagt…

Meine liebe Silke, ich denke so oft an dich & an deine Lieben...

Mir tut es so unendlich leid, mir fehlend die Worte ...

Ich drück dich gaaaaanz fest ♥♥♥

LOVE YOU
Nadine :*

Sandra hat gesagt…

Liebe Silke, mir fehlen die Worte... es tut mir von Herzen leid! Und lass Deine Wut ruhig raus!
LG Sandra

herzblutmaedchen hat gesagt…

Mein liebstes Silkemädchen. Ich bin in Gedanken so oft bei Dir. Es tut mir so leid, dass ihr solche schweren Zeiten durchleben müsst . Oft ist das Leben so ungerecht und unser Verstand kann das Warum einfach nicht begreifen. Fühl dich umarmt und getröstet. Du bist nicht allein!

JOs Creativ hat gesagt…

Mir fehlen einfach die Worte, darum drücke ich dich ganz ganz feste!!!!!!!!!!!
LG Janine

Numinala hat gesagt…

mmm hab 25 jahre im gesundheitswesen gearbeitet. mmm - viel gesehen, viel gehört.
ohne sie wäre ER schon lange nicht mehr gewesen und viele andere auch nicht.
nichts wird die vergangenheit ändern,
egal was passiert ist.
lass die wut raus und schrei und kreisch, aber vergiß nicht für dich und deine lieben zurückzukommen.
lg von der numi

Tina hat gesagt…

Liebe Silke!
Das darf auch raus! Unbedingt!
Ich drücke Dich!
Ich bin in Gedanken bei Dir!
Liebste Grüße Tina

MB Sticki´s hat gesagt…

Fühl Dich gaaanz feste gedrückt liebe Silke <3
Deine offenen Worte machen mich sprachlos...wie kann so etwas nur passieren?
In unserem Land läuft leider so vieles schief...
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft und Zuversicht damit Du diesen Schmerz und das miese Gefühl verarbeiten kannst.
Ganz, ganz liebe Kraftknuddelgrüße
Michi

Frau H. hat gesagt…

❤️

Zwergenwelt hat gesagt…

liebste Silke,
ich geb zu, dass ich eine Zeit lang- in der Blogpause- nicht bei dir war zum Lesen und habe nun mal nachgelesen, was Schreckliches passiert ist, ich finde gar keine Worte, schon gar nicht des Trostes, wenn ich deinen heutigen post lese, denn man bleibt hier fassungslos vor deinen Zeilen sitzen und weiß nicht mehr, was man sagen soll, da verschlägt es selbst mir die Sprache, ich kann dich nur virtuell drücken, ganz fest, und dir meine liebsten Gedanken schicken, wie schrecklich muss das alles für dich sein, und wie unverständlich, wenn ich das hier alles lese.
Man mag sagen, alles im leben hat einen sinn aber der erschließt sich mir nicht gerade, ich denke nur, dass dein Bruder nun in einer anderen Welt ist, wo es ihm schmerzfrei und sorgenfrei besser gehen mag, wo seine Seele frei ist und ohne arg, schwerelos und losgelöst von allen Behandlungen, von aller Pein, einfach frei und das ist vielleicht ein Trost für dich.
es wird dir sicher noch ganz lange wehtun aber das Leben geht- leider- weiter und wir Erdenmenschen müssen mit den Verlusten leben, ob wir wollen oder nicht, ich spreche aus Erfahrung, habe schon alle meine Lieben aus der Familie lange verloren und weiß, wie schlimm das ist.
Ich drück dich ganz feste und schicke dir meine liebsten Gedanken, sei stark für deine liebe Family, für deinen Goldschatz und eines Tages wird es besser werden die Zeit arbeitet zum glück für eine, dass es irgendwann nicht mehr so weh tut.
alles alles Liebe!!♥♥
cornelia

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Meine Liebe Silke,
ich drück Dich ganz feste
und ja das Leben ist manchmal echt ein A...!!!
Scharly Klamotte

Mein Tragling und ich hat gesagt…

Solche Ereignisse machen mich sprachlos - mir fehlen die richtigen Worte um meine Gedanken auszudrücken...

Ich fühle mit dir und deiner Familie <3

Liebe Grüße
Cornelia

MAIALI hat gesagt…

ach silke....
alles grad einfach nur scheisse...gell...
und wenn etwas wirklich scheisse ist, darf man das auch sagen...
schrei deine wut raus...lauf....lauf bis du nicht mehr kannst...weine bis du keine tränen mehr hast..schrei bis du heiser bist...
alles angestaute rauslassen...die wut nicht aufessen...schmetter sie raus...
finde ich toll das du darüber geschrieben hast...das ist der erste kleine schritt...der rest folgt von ganz alleine...
sei lieb gedrückt...
Nicole

Steffi hat gesagt…

Bin einfach sprachlos,liebe Silke.Aber leider alles war...und gut,das du deine Wut von der Seele geschrieben hast!

Ich drück´dich!
LG Steffi

Moni hat gesagt…

Ach herrje! Liebe Silke ich kann dir so gut nachfühlen, meine Mum...
Lass dich ganz fest drücken, ich glaube mir, verbunden bleibt man auf immer und ewig, die Erinnerungen bleiben und der Schmerz wird mit der Zeit kleiner!

Aterpapilio hat gesagt…

Es tut mir so unendlich leid was da passiert ist. Klar hilft Dir das nicht weiter, aber es ist schon wirklich schockierend was da oft "schief geht" bei den halbgöttern in weiß...
Fühl Dich gedrückt

Nicole

Kreativ-Klamöttchen hat gesagt…

Herzallerliebste Silke,

fühl Dich einmal ganz fest, still und schweigend gehalten. In Deiner Zeit des Abschiednehmens bin ich schon die ganze Zeit in Gedanken bei Euch, fand aber nie die richtigen Worte.

Deine Zeilen heute machen mich noch betroffener und es zeigt sich, dass mit stetem medizinischem und wissenschaftlichem Fortschritt, die Menschlichkeit in gleichen Teilen auf der Strecke bleibt. Ist das der Preis, den wir für den technischen Fortschritt zahlen müssen???

Wenn wir auch noch so lange grübeln, wir werden es nicht verstehen, warum der eine Mensch lange und der andere nur eine weitaus kürzere Zeit auf dieser Erde verweilen darf. Ich bin allerdings der Meinung, wenn man seine Aufgabe hier auf Erden erledigt hat, ist die Zeit gekommen, in Gottes Reich einzutreten. Womöglich hat genau diese für alle Betroffenen so schreckliche Erfahrung mit dem Reha-Personal zur Vollendung der Aufgabe gehört. Vielleicht ist es aber auch genau dein Aufschrei, der gewollt und von Nöten war und irgendwann als Stein des Anstosses diese Missstände zu ändern vermag. Wer weiss? Ich bin mir aber sicher, dass Du mit Deiner Denkweise, Deiner Nächstenliebe, Deiner Liebe zu Mutter Natur, Deinem Blick für das natürliche Schöne in dieser Welt und Deiner Menschlichkeit die wahren Werte des Lebens in Dir trägst und wenn Du Dir die Wut aus Deiner Seele geschrieen hast, wirst Du die Trauer mit der Zeit verarbeiten können, es so annehmen können und es wird irgendwann Freude und innerer Frieden in Deiner Seele einkehren.

Auf jeden Fall war es gut und richtig, Deine Gefühle in Worte zu fassen und sie rauszulassen.
Wie sonst sollte Deine Welt irgendwann wieder "heil" werden können. Heilen hat was mit Reinigen zu tun und um Deine Welt wieder in Ordnung bringen zu können, ist es wesentlich, dass Du alles Schlechte rauslässt. In sich reinfressen ist die denkbar schlechteste Variante. Und wenn Du die Realität schon aufgegessen hast, bleibt Dir nur eines: Was oben reinkommt, muss unten wieder raus. So doof das klingen mag, aber das hat eine ganz besondere Frau mal zu mir gesagt, in einer für Ihren Sohn sehr dramatischen Situation und sie hatte sowas von Recht. Sie hat es noch treffender formuliert, Du musst es raussch..., dann wird es Dir langsam besser gehen.

Für die kommende Zeit mag ich Dich an Deine Philosophie erinnern, wie sagst Du doch so schön: Wenn Du denkst, es geht nciht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

Ich schicke heute abend noch ein Lichtlein auf den Weg zu Dir. Ich bin mir ganz sicher, dass dich dieses Licht auch wieder erreichen wird...

allerherzlichste und kraftspendende Grüße
Melanie

curly-kidz.de hat gesagt…

Liebste Silke,
Deine Zeilen sagen die Wahrheit.
Es ist nicht nur im Süden Deutschlands so! Leider ist es deutschlandweit, dass diese Herrschaften in ihrer IGNORANZ aufgehen. Leider habe ich es auch erfahren müssen. Selbst "EIGENTLICH" gesunde Menschen werden aufgegeben. Und wenn diese Menschen sich der Aussagen der Ärzte auch noch hingeben und auch glauben, was diese sagen, dann trifft es auch ein.
Deshalb rate ich jedem, der selbst denken kann, AKTIVIERT EURE SELBSTHEILUNGSKRÄFTE!!! Diese stecken in JEDEM von uns!!!

Ich wünsche Dir, dass Dein Schmerz bald wieder vergeht, und dass Du nur noch an die schöne Zeit denken wirst, die Ihr zusammen hattet.

Sei gedrückt liebe Silke

Sandra

Nanny hat gesagt…

Liebe Silke,
das ist ganz furchtbar was mit deinem Bruder passiert ist. Da ist die Wut recht groß.
Lass es raus...schreibe deine Wut und Trauer auf.Ich habe es vor zwei Jahren auch so gemacht und mit der Zeit ging es mir besser.

Ich drück dich, alles Liebe und viel Kraft.

♥ Nanny ♥

juli buntes hat gesagt…

Das "Sorry" ist wirklich unnötig... jede noch so heile Welt hat sie, diese unheilen Stellen. Manche heilen, an manchen Stellen bleiben Risse, bei manchen bleiben kaputte Stellen... man weiß es nicht... Aber sie gehören dazu und keiner muss sich dafür entschuldigen. Es tut mir leid, dass Dinge passiert sind, die unter andern Umständen so nicht passiert sind... Das sollte niemanden passieren! Verständlich, dass soclhe schlimmen Umstände die Sache an sich um so schlimmer machen. Ich wünsche Dir und deinen Lieben von Herzen ganz viel Kraft! Ich drück Dich! Julia

Geraldine Cherry hat gesagt…

Liebe Silke,
ich wünsche dir in dieser schweren Zeit das Allerbeste!!!

In Österreich geht es auch so zu... Wie meine Mutter im KH gestorben ist und ich 2 Tage später noch den Papierkram erledigt habe, kommt ihr Arzt und sagt dass sie jetzt mit der Chemo anfangen... ich hab ihn dann aufgeklärt dass meine Mutter vor 2 Tagen gestorben ist...
Ich war sprachlos....
Diese "WasWäreWenn" fragen hatte ich auch... ich habe nach all den Jahren immer noch keine Antwort darauf :S
Ganz liebe Grüße, Geraldine

Pilzkitsch@gmx.de hat gesagt…

Ach Silke, es tut mir so leid!Vielleicht macht uns das aber auch ALLEN mal wieder bewusst, wie endlich unser aller Leben ist und wie schnell es vorbei sein kann.
Also besser nicht immer die Realität aufessen, vielleicht auch einfach mal die Augen aufmachen und den Kopf in eine andere Richtung drehen.
Dass Dir momentan danach ist, lieber da zu sein, wo Du vor 2 Monaten warst, kann ich nachvollziehen, aber irgendwann holt sie Dich doch wieder ein, die Realität, liebe Silke. Und da ist Deine Mama, die Dich jetzt ganz ganz doll braucht.....und da sind Dein Mann und Deine Tochter.....da sind so viele, die Dich lieb haben und denen Du so viel gibst!
Hoffentlich hat es Dir jetzt geholfen, Dir alles von de Seele zu schreiben......und hoffentlich verdampft Deine Wut bald......es ändert ja nichts.......nur DICH!
Sei lieb umarmt - Andrea

Sulevia hat gesagt…

Liebe Silke,
wirklich viel Trost kann man da nicht spenden... leider ist das ja kein Einzelfall.
Patienten müssen auf Facharzttermine monatelang warten, manche sind zwischenzeitlich verstorben.

Meiner Kollegin wurde im April 2013 Krebs diagnostiziert und im August ist sie gestorben. In der Zwischenzeit war sie nur im Krankenhaus und ihrem Mann und den 3 Kindern (damals 10, 6 und 2,5) wurde keine Hoffnung gemacht, dass sie noch lange Leben würde... hätte sie dann nicht einfach zu Hause bleiben und sterben können? Bei ihrer Familie ? Die restliche Zeit, die ihr noch geblieben ist ? Mit unserem Gesundheitssystem kann man schon ziemlich besch...dran sein... Kopf hoch!!! LG

Petra hat gesagt…

Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft, Kopf hoch und drücke dich ganz fest.
Liebe Grüße
Petra

Tanja Czymek hat gesagt…

Liebe Silke,
es tut mir so leid, was passiert ist.
Ich möchte auch gar nicht groß rumschreiben, einfach nur: Fühl Dich einfach mal ganz fest gedrückt und laß Dich davon nicht unterkriegen! Das hilft Deinem Bruder auch nicht, und bestimmt würde er das auch nicht wollen... Und der Rest Deiner Familie braucht Dich auch! Laß die Wut raus, damit sie Dich nicht von innen auffrisst.
Ganz herzliche Grüße
Tanja

ElinaEinhorn hat gesagt…

Von mir einfach "nur" eine gaaaaanz feste Umarmung ohne Worte - die ich grade nicht finde, besonders nicht geschrieben (zu kalt auf dem weißen sterilen PC-Bildschirm) - im Real-Life könnte ich dir wenigstens WÄRME geben. So kann ich dir nur deine liebevolle Familie wünschen, die dir in dieser Zeit die nötige Liebe, Wärme und auch HOFFNUNG gibt. Mache dir nicht zuvile Gedanken um Nimmerland, mache das Nötigste und lass es kurze Zeit pausieren, bis du wieder ein wenig Klarheit hast.

Mit ganz lieben GEDANKEN,
Corina

Atelier Landleben hat gesagt…

Meine Liebe...
ich bekomm Gänsehaut bei Deinen Zeilen...und ich gebe Dir vollkommen Recht, was unser heutiges Gesundheitssystem betrifft. Ich selbst, kann im Moment genau das, nur bestätigen.

Ich find es toll, dass Du Dir das von der Seele geschrieben hast!!
Ich drück Dich einfach mal ganz fest und wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin ganz viel Kraft.
Knuddelgrüsse
Deine Anja

Christelle hat gesagt…

Liebe Silke,

kotze Dich ruhig aus... Bei uns in Frankreich ist es kein Stück besser. Auch ich musste in den letzten Monate einiges über unser Gesundheitssystem lernen, leider wenig gutes (ein bisschen gutes war schon dabei, immerhin war die Intensivstation tip top).
Ich denke öfters mal an Dich und schicke Dir eine gebalte Ladung Mut.

Liebe Grüsse
Christelle
http://cousette-et-pralinette.blogspot.fr/

Nicole hat gesagt…

Die kraft der Worte sage ich nur...die Medizin sollte auch diese lernen zu beherrschen...
Gruß und druck...
Nicole

La Mu Minou ♡ hat gesagt…

Liiiebe Silke ,das tut mir so leid für dich:( ich finde das so traurig und weiß gatnicht wie ich dich trösten könnte .
Ich denke ganz fest an dich ,und wünsche dir das der schmerz nicht so stark auf deiner Seele sitzt .Auch wen die Menschen gehen die wir lieben sind sie doch immer noch in unserer nähe....<3
Ich drück dich vom Herzen <3
Liebste grüße
Janine

Tadewi hat gesagt…

Ich kann dir nachempfinden wie wund deine Seele momentan ist.
Mehr mag ich dazu gar nicht sagen...das tut einfach nur weh...und ich fürchte noch viele viele Jahre lang.

Sei lieb gedrückt.

Frau Kleinkram hat gesagt…

Liebe Silke!
Ich kann Dich und Deine Wut und Deine Trauer so gut nachempfinden und ich finde nicht, dass Du Dich entschuldigen musst, das hier nieder zu schreriben!!!!
Es wird Dir helfen, wenn Du Deiner Wut ein wenig freien Lauf lässt!!!!
Fühle Dich gedrückt...
Maren